Benzin-Direkteinspritzung

Benzin-Direkteinspritzung
  • Funktionsweise
    Das richtige Gemisch für jede Drehmomentanforderung
     

    Motoren mit Benzin-Direkteinspritzung bilden das Luft-Kraftstoff-Gemisch direkt im Brennraum. Durch das offene Einlassventil strömt im Ansaugtakt nur noch Frischluft. Der Kraftstoff wird mit speziellen Einspritzventilen unter Hochdruck direkt in den Brennraum eingespritzt. Die exakte Dosierung, Aufbereitung und Verteilung von Luft und Kraftstoff für jeden einzelnen Verbrennungstakt ermöglichen den sparsamen Verbrauch und die geringen Emissionen des Systems.

    Funktion

    Bei der Benzin-Direkteinspritzung wird der Hochdruckkreis über die Hochdruckpumpe gespeist, die den Kraftstoffdruck im Kraftstoffzuteiler auf das erforderliche hohe Niveau bringt. Die am Kraftstoffzuteiler angebauten Hochdruckeinspritzventile dosieren und zerstäuben in sehr kurzer Zeit mit hohem Druck den Kraftstoff für eine bestmögliche Gemischaufbereitung direkt im Brennraum.

     
     
  • Kundennutzen
    • Kraftstoffersparnis bis zu 15 %
    • Drehmomentsteigerung um bis zu 5 %
    • Spontanes Ansprechverhalten